130 Jahre Bahnhof Derschlag

Am 30. April 1887 wurde die Eisenbahnstrecke von Ründeroth nach Derschlag eröffnet. Der Bahnhof in Derschlag kann in diesen Tagen auf 130 Jahre Bestehen zurückblicken. Den Eisenbahnfreunden Horst Kowalski aus Bergneustadt und Axel Johanßen aus Derschlag ist das Anlass, dem Schienenverkehr in Derschlag eine kleine Bildausstellung zu widmen. Diese Ausstellung finden in den Räumen des Evangelischen Gemeindezentrums in Derschlag, Kirchweg 35, statt, und zwar vom 3. bis zum 5. Mai 2017, jeweils zwischen 15 und 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Gezeigt werden Fotografien aus den Archiven der beiden Ausstellungsmacher, die den Eisenbahnbetrieb in Derschlag in den zurückliegenden rund 50 Jahren zeigen. Außerdem werden historische Postkarten gezeigt, deren Motive ebenfalls mit der Eisenbahn zu tun haben. Gestreift wird auch die Geschichte der Straßenbahn und der Gummersbacher Kleinbahnen: Die Straßenbahn durchquerte den Ort im Aggertal einst von Gummersbach und Niederseßmar kommend in Richtung Dümmlinghausen, während die Kleinbahnen mitten in Derschlag einen umfangreichen Güterbahnhof auf dem späteren Gelände des Schützenplatzes an der Mühlenstraße betrieben.

Solchermaßen mit Schienenstrecken ausgestattet – in Richtung Olpe wurde die Bahn 1903 verlängert – wurde Derschlag zum wichtigen Verkehrsknoten mit einem großen Hinterland (z.B. Eckenhagen, aber auch Lieberhausen) und gewann rasch an Bedeutung. Anfangs gab es sogar einen Lokomotivschuppen, in dem die Dampflokomotiven übernachten konnten und gewartet wurden. Vor dem Ersten Weltkrieg wurde der Bahnhof komplett umgestaltet, da die Eisenbahnstrecke, die großenteile seitlich der Kölner Straße verlief, mehr an den Berghang verlegt wurde. In der Ausstellung gezeigte Pläne geben über das frühere Aussehen Auskunft.

Die beiden Organisatoren der Ausstellung hoffen, dass aus den Reihen der Bevölkerung eventuell noch Bildmaterial anlässlich der Veranstaltung „auftaucht“. Besucher werden gebeten, eventuell eigene Bilder oder Postkarten mitzubringen.

130 Jahre Bahnhof Derschlag

Das Foto zeigt den Derschlager Bahnhof samt Personal und der örtlichen Rangierlok in den 1930-er Jahren.

Increase more than 700% of Email Subscribers!
Dolor aliquet augue augue sit magnis, magna aenean aenean et! Et tempor, facilisis cursus turpis tempor odio. Diam lorem auctor sit, a a? Lundium placerat mus massa nunc habitasse, arcu, etiam pulvinar.
  • Goblinus globalus fantumo tubus dia
  • Scelerisque cursus dignissim lopatico
  • Montes vutario lacus quis preambul den
  • Leftomato denitro oculus softam lorum
  • Spiratio dodenus christmas gulleria tix
  • Dualo fitemus lacus quis preambul pat
  • Montes vutario lacus quis digit turtulis
  We hate spam and never share your details.
Newsletter
Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus unserer Gemeinde mehr, abonnieren Sie unseren Newsletter.
Kein Spam. Versprochen!
Aktuelle Infos aus der Gemeinde?
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
   
Geborgen. Frei. Offen. Evangelisch in Derschlag. Seit 1891.
(C) Ev. Kirchengemeinde Derschlag 2018
Hiermit willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Versand des Newsletters. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen können der Datenschutzerklärung entnommen werden.