Emmauskirche

Emmauskirche Derschlag

Die Predigtstätte unserer Gemeinde ist die Emmauskirche in Derschlag (Kirchweg 1).

Sie wurde am 9. Dezember 1891 geweiht und damit nur wenige Monate nach Gründung der Kirchengemeinde (im Juli desselben Jahres) in Dienst genommen.
Ihren Namen erhielt sie zum 125. Geburtstag am 3. Advent des Jahres 2016.

Im Lukasevangelium (Kap. 24, Verse 13-35) wird die so genannte “Emmausgeschichte” erzählt; die Geschichte von zwei Männern, Jüngern Jesu, die nach Karfreitag auf dem Weg in die Stadt Emmaus sind.
Am Anfang des Weges, den die beiden miteinander gehen, stehen Trauer und Verzweiflung. Jesus, ihr Herr und Meister ist tot. Und sie wissen nicht, wie es weitergehen soll.
Dann gesellt sich ein Fremder dazu. Sie schütten ihm ihr Herz aus. Er hört ihnen zu. Er legt ihnen die Bibel aus. Sie hören ihm zu und fassen neuen Mut. Als sie sich zusammen zu Tisch setzen und der Fremde das Brot bricht, erkennen sie es: Es war der Auferstandene selbst, der sie begleitet hat, ihnen zugehört, sie ermutigt hat.
Auch wir als Gemeinde sehen uns auf dem Weg mit Jesus. Ihn zu gehen ist nicht immer leicht, aber in Gemeinschaft miteinander und mit dem Auferstandenen wissen wir uns – getreu unserem Leitspruch – geborgen, frei und offen. Und so, wie den Emmausjüngern bewusst wurde “Brannte nicht unser Herz in uns, da er mit uns redete auf dem Wege und uns die Schrift öffnete?”, soll auch unser Herz brennen für die, die mut- und hoffnungslos sind.

In der Emmauskirche feiern wir unsere Gottesdienste. Sie sind das Herzstück unseres Gemeindelebens. Wir feiern sie in vielfältiger Weise, fester Bestandteil ist der Sonntagsgottesdienst, der um 11.15 Uhr beginnt. An jedem 1. Sonntag im Monat laden wir Sie im Anschluss an den Gottesdienst ein, mit uns in der Kirche zu Mittag zu essen.