Präses Rekowski zum Holocaust-Gedenktag

Heute vor 70 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Die Leitenden Geistlichen der Evangelischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen plädieren aus diesem Anlass für einen ehrlichen und wahrhaftigen Umgang mit unserer Geschichte. Ihre Erklärung im Wortlaut:

“Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee die Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. Seit 1996 ist der 27. Januar nationaler Gedenktag der Bundesrepublik Deutschland, seit 2005 ist er offizieller Holocaust-Gedenktag der UNO.
In der Kirche haben wir oft erst viel zu spät erkannt, dass die versuchte Vernichtung der Juden ein Angriff auf den Gott ist, den wir als Christinnen und Christen anbeten. Unsere Kirchen bekennen sich zu diesem Gott, der sein Volk Israel erwählt hat und ihm die Treue hält.

Antisemitismus richtet sich gegen das Fundament, auf dem wir auch als Christen stehen. Das galt nicht nur für die Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft, sondern es gilt auch für die Gegenwart. Es erschreckt, wie weit judenfeindliches Denken bei uns verbreitet ist und in Angriffen auf jüdische Menschen und Gebäude wieder stärker an die Oberfläche kommt. Dieser gegenwärtige Antisemitismus hängt möglicherweise mit unverarbeiteter Schuld aus der Zeit des Holocaust zusammen, mischt sich aber auch mit allgemeiner Fremdenfeindlichkeit.

Deshalb gedenken wir heute aller Menschen, die auf Grund ihrer Religion, ihrer Herkunft, ihrer politischen Überzeugung oder anderer Einstellungen zum Leben ausgegrenzt, verfolgt und ermordet wurden. Wir ehren sie und bezeugen damit ihre Menschenwürde, die durch das Unrecht, das sie erlitten haben, so verletzt wurde.

Lange Jahre haben wir uns schwer getan mit dem ehrlichen Blick auf unsere eigene Geschichte, gerade in der NS-Zeit. Denn es ist in weiten Teilen eine Schuldgeschichte. Das gilt auch da, wo sich in unserer Kirche Menschen zum Widerstand entschlossen haben.
Nur wenn wir wahrhaftig sind in der Begegnung mit unserer Geschichte, kann die Erinnerung an das Vergangene uns heute zur Orientierung werden.”

Increase more than 700% of Email Subscribers!
Dolor aliquet augue augue sit magnis, magna aenean aenean et! Et tempor, facilisis cursus turpis tempor odio. Diam lorem auctor sit, a a? Lundium placerat mus massa nunc habitasse, arcu, etiam pulvinar.
  • Goblinus globalus fantumo tubus dia
  • Scelerisque cursus dignissim lopatico
  • Montes vutario lacus quis preambul den
  • Leftomato denitro oculus softam lorum
  • Spiratio dodenus christmas gulleria tix
  • Dualo fitemus lacus quis preambul pat
  • Montes vutario lacus quis digit turtulis
  We hate spam and never share your details.
Newsletter
Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus unserer Gemeinde mehr, abonnieren Sie unseren Newsletter.
Kein Spam. Versprochen!
Aktuelle Infos aus der Gemeinde?
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
   
Geborgen. Frei. Offen. Evangelisch in Derschlag. Seit 1891.
(C) Ev. Kirchengemeinde Derschlag 2018
Hiermit willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Versand des Newsletters. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen können der Datenschutzerklärung entnommen werden.